Wellness-Concept
Wolfgang Lafferthon

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Unsere Tätigkeit setzt starkes gegenseitiges Vertrauen voraus. Daher verzichten wir ganz bewusst auf umfassende AGB. Es gelten die jeweils schriftlich oder auch mündlich zugesagten und vereinbarten Bedingungen, sowie die üblichen gesetzlichen Bestimmungen. Soweit wir Dienste Dritter in Anspruch nehmen (Gutscheinhändler oder Kalenderanbieter) gelten deren AGB.

Wir versprechen aber, dass wir im Konfliktfall immer eine einvernehmliche Lösung suchen werden und Kulanz im Umgang mit unseren Kunden für uns selbstverständlich ist.

Nicht wahrgenommene Termine

Wird ein gebuchter Termin nicht mindestens 24 Std. vorher abgesagt, werden 80% des Honorars als Entschädigung fällig.

Sollte der Termin mit einem Gutschein bezahlt werden, verfällt der Gutschein.

Bei höherer Gewalt, Krankheit, Erkrankung eines Kindes o.ä. gilt diese Regelung aber nicht, wenn Sie uns noch vor dem Termin kontaktiert haben.